Rafiki

Filmplakat: Rafiki

Was macht man, wenn man in einem kenianischen Dorf voller Traditionen aufwächst und selbst nicht viel davon hält? Genau damit muss sich Kena auseinandersetzen, denn – was keiner wissen darf – sie ist lesbisch. Außerdem will sie ihrem Vater die Chancen zum Sieg im Wahlkampf nicht mindern. Doch bald gerät alles außer Kontrolle, denn Ziki, die Tochter des Wahlkampfgegners, verdreht ihr plötzlich vollkommen den Kopf. Aber ist diese Liebe überhaupt erlaubt und wird sie eine Zukunft haben? Sei echt und mach das, was du kannst und was du fühlst. Das aus Kenia stammende Drama zeigt uns, dass das aber nicht immer möglich ist. Erst recht nicht, wenn man durch Gesetzte und Traditionen eingeschränkt lebt. Wanuri Kahiu, die Regisseurin, machte aus der eigentlichen Kurzgeschichte einen Film, der sehr realistisch aufgebaut und ansprechend ist. Die Musik beeinflusst die manchmal traurige und berührende Story positiv und sorgt für gute Laune. Beeindruckende Aufnahmen von alten und heruntergekommenen Kulissen, die trotzdem bunt und fröhlich wirken, zeigen das wahre Leben in Kenia und bilden sogleich den Kontrast zur tragischen Geschichte der Mädchen. Da Rafiki ein anspruchsvolles und schwerwiegendes Thema der Gesellschaft beinhaltet, empfehlen wir den Film ab 14 Jahren.

tragisch
realistisch
spannend
berührend
traditionell

Eure Wertung
mit 2 Stimmen


Gattung:Drama
Regie:Wanuri Kahiu
Darsteller:Samantha Mugatsia; Sheila Munyiva; Jimmy Gathu
Länge:82 Minuten
Kinostart:31.01.2019
Verleih:Salzgeber
FSK:12
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de