Lauras Stern

Filmplakat: Lauras Stern

Laura ist mit ihrer Familie vom Land in die Großstadt gezogen. Sie und ihr kleiner Bruder Tommy vermissen ihr altes Zuhause, was sich aber schnell ändert, als Laura einen Stern findet, dem eine Zacke fehlt. Denn sobald Laura durch das Verarzten der Zacke das Vertrauen des Sternes gewonnen hat, erleben die beiden zusammen magische Abenteuer. Die Literaturverfilmung LAURAS STERN ist ein spannender und emotionaler Familienfilm, der uns allen sehr gut gefallen hat, auch wenn es einen Charakter und ein paar fragwürdige Szenen gab, die wir nicht ganz nachvollziehen konnten. Wir fühlen uns von dem Film ernstgenommen, weil er nicht so übertrieben ist wie andere Kinderfilme. Die jungen Hauptdarsteller fanden wir enorm gut, weil die richtigen Emotionen immer natürlich rüber kamen. Aus dem Film haben wir gelernt, dass man auch mal loslassen und seine eigenen Bedürfnisse zurückstellen muss, wenn es dem anderen dadurch besser geht. Wir empfehlen den Film ab 3 Jahren.

spannend
fantasievoll
traurig
lustig
berührend

Gattung:Familienfilm
Regie:Joya Thome
Darsteller:Emilia Kowalski; Michel Koch; Jonas May; Luise Heyer; Ludwig Trepte
Drehbuch:Joya Thome; Claudia Seibl
Buchvorlage:Klaus Baumgart
Kamera:Daniela Knapp
Schnitt:Jamin Benazzouz
Musik:Hans Zimmer; Henning Lohner; Nick Glennie-Smith
Länge:79 Minuten
Kinostart:09.12.2021
Verleih:Warner
FSK:0
Förderer:FFA; DFFF; Film- und Medienstiftung NRW; FFHSH
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de