Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

Filmplakat: Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt

In dem Film DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT 3 von Regisseur Dean DeBlois geht es um Hicks, inzwischen Häuptling von Berk, seine Freundin Astrid und die anderen Dorfbewohner, die mittlerweile friedlich mit ihren Drachen in Berk zusammenleben. Bis zu dem Tag als der Bösewicht Grimmel the Grizzly, der den letzten Nachtschatten Ohnezahn töten will, sie findet und bedroht. Der Film ist die dritte Fortsetzung von DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT. Der dritte Teil ähnelt den ersten beiden Teilen ein wenig in Bezug auf die Geschichte, allerdings wurden alte Charaktere verbessert und neue Charaktere hinzugefügt. Außerdem muss man die ersten beiden Teile nicht geguckt haben, um den dritten Teil zu verstehen. Im Film gibt es mehrere Rückblenden, die die Hauptfigur Hick als Kind darstellen. So sieht man gut, dass die verschieden Figuren sich weiterentwickelt haben, z.B. werden sie stärker oder stolzer. Allerdings gibt es im Film auch Längen, die manchmal langweilig wirken, auf der anderen Seite aber auch detailreich sind. Man kann im Film ganz neue Welten entdecken. Durch verschiedene Aufnahmen, wie zum Beispiel Panorama- oder Nahaufnahmen, wird der Film noch mal spannender. Zudem sind die verschiedenen Landschaften farbig und kreativ gestaltet und die Animationen sind sehr realistisch. Die Musik ist meist passend gewählt und unterstützt das Bild. Zwischendurch kommen aber auch Chorgesänge vor, die einen verwirren können, weil man in diesen Situationen keine klassische Musik vermutet. Die Stimmen der Figuren verstärken deutlich deren Charakter. Der dritte Teil ist ein guter Abschluss der Filmreihe DRACHENZÄHMEN LEICHT GEMACHT. Der Film hat uns gefallen, weil er sehr emotional und spannend ist und viel Abenteuer mitbringt. Die Botschaft des Films ist, dass Freundschaft und Zusammenhalt wichtig im Leben sind. Wir empfehlen den Film für Zuschauer von 7-14 Jahren, aber auch für Eltern oder Großeltern.

emotional
spannend
actionreich
fantasievoll
lustig

Eure Wertung
mit 19 Stimmen


Gattung:Abenteuer; Animationsfilm
Regie:Dean Deblois
Darsteller:Daniel Axt; Emilia Schüle; Lutz Riedel; Martina Hill
Drehbuch:Dean Deblois
Buchvorlage:Cressida Cowell
Kamera:Gil Zimmerman
Schnitt:John K. Carr
Musik:John Powel
Länge:104 Minuten
Kinostart:07.02.2019
Verleih:Universal
FSK:6
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FBW Website:und das sagen die Erwachsenen
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de