Die Schule der magischen Tiere

Filmplakat: Die Schule der magischen Tiere

Ida zieht mit ihrer Mutter in einen neuen Ort. Gleich am Tag ihrer Ankunft trifft sie den tollpatschigen Benni. Am ersten Schultag lernt sie ihre neuen Klassenkameraden kennen, unter anderem den selbstbewussten Jo. Doch ihre Klasse nimmt sie nicht richtig in die Gemeinschaft auf – nur Benni und die mysteriöse Ms. Cornfield scheinen nett zu sein. Die Lehrerin hat aber eine Überraschung für die Klasse parat. Ida und Benni bekommen ein magisches Tier. Der Fuchs Rabbat und die Schildkröte Henrietta freunden sich schnell mit ihren Besitzern an. Als ein Dieb in der Schule sein Unwesen treibt, müssen die Freunde trotz mancher Streitereien zusammenhalten … Es ist eine spannende und fantasievolle Literaturverfilmung. Obwohl der Film unterhaltsam war, stimmte er nicht ganz mit der Geschichte des Buches überein. Außerdem wirkte die Animation der Tiere teilweise unecht. In der Jury konnten wir uns nicht einigen, wie wir den Gesang im Film einstufen sollten. Trotz allem war es ein schöner Familienfilm über Zusammenhalt und Freundschaft. Wir empfehlen den Film ab 6 Jahren. Er ist auch für die ganze Familie geeignet.

spannend
fantasievoll
traurig
lustig
berührend

Gattung:Abenteuer
Regie:Gregor Schnitzler
Darsteller:Nadja Uhl; Milan Peschel; Justus von Dohnányi; Frederick Lau; Stephan Luca
Drehbuch:John Chambers; Viola Schmidt
Kamera:Wolfgang Aichholzer
Schnitt:Georg Söring; Zaz Montana; Alexander Kutka
Musik:Dominik Giesriegl
Länge:93 Minuten
Kinostart:14.10.2021
Verleih:Leonine
FSK:0
Förderer:FFA; FFF Bayern; Film- und Medienstiftung NRW; Österreichisches Filminstitut; Filmfonds Wien; MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH; FISA
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FBW Website:und das sagen die Erwachsenen
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de