Die Abenteuer von Wolfsblut

Filmplakat: Die Abenteuer von Wolfsblut

DIE ABENTEUER VON WOLFSBLUT spielt sich im Alaska des 18. Jahrhunderts ab. Der Wolfshund, der später auf den Namen Wolfsblut hört, wächst bei seiner Mutter im Wald auf und der Zuschauer wird dazu eingeladen, ihn auf seiner abenteuerlichen Reise zum Erwachsenwerden zu begleiten. Während eines harten Winters sucht er mit seiner Mutter Schutz in einem Indianerdorf, wo er anschließend zu einem Schlittenhund ausgebildet wird und sich den Respekt der anderen Hunde schnell erarbeitet. Als das Land verkauft werden soll, beschließt der Häuptling, das Geld selbst aufzutreiben und somit sein Dorf zu retten. Also macht er sich zusammen mit seinem mittlerweile treuen Schlittenhund und Beschützer auf den Weg in die große Stadt, wo ihm ein gieriger und skrupelloser Geschäftsmann viel Geld für Wolfsblut bietet… Aber: „Das letzte Wort über die Hunde ist noch nicht geschrieben“ (Jack London) Jack Londons berührender und tragischer Roman WOLFSBLUT wurde unserer Meinung nach in einen faszinierenden Animationsfilm umgesetzt. Der Abenteuerfilm überzeugt mit malerischen Animationen, gekonnter virtueller Kameraführung und unglaublich niedlich gestalteten Charakteren. Vor allem die Musik wurde sehr gut und unauffällig in die Handlung integriert. Die Story fanden wir an einigen Stellen etwas seicht damit allerdings auch gut verständlich für Kinder ab 10 Jahren. In diesem Lebensabschnitt dreht sich fast alles ums Erwachsenwerden, Freundschaften, das Loslösen und selbstständig werden. Genau das vermittelt der Film den jungen Heranwachsenden. Wenn man die Geschichte des jungen Wolfshundes verfolgt, begreift man schnell, dass, egal wie schwer die Zeiten sind, die man durchmachen muss, auch immer wieder bessere kommen.

tragisch
abenteuerlich
mitreißend
malerisch
berührend

Eure Wertung
mit 2 Stimmen


Gattung:Abenteuer; Animationsfilm
Regie:Alexandre Espigares
Darsteller:Rashida Jones; Stephen Kramer Glickman; Paul Giamatti; Nick Offerman
Drehbuch:Dominique Monféry
Musik:Bruno Coulais
Länge:85 Minuten
Kinostart:04.10.2018
Verleih:Tobis Film
FSK:6
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de