Catweazle

Filmplakat: Catweazle

In dem spannenden Fantasyfilm CATWEAZLE geht es um den Magier Catweazle, der aus dem Mittelalter, versehentlich ins Heute gerät. Als der 12-jährige Benny aus Derwitte den etwas schrulligen Magier in seinem Keller entdeckt, stürzen sich die beiden gemeinsam in ein Abenteuer, um Catweazles Zauberstab zurück zu erobern, bevor ihn die Kunstexpertin, die den Stab gefunden hat, gewinnbringend versteigern kann. Denn nur mit diesem Stab kann der Magier zurück in seine Zeit gelangen. Werden sie es schaffen? Gut gefallen haben uns die Kulisse, die Kameraführung und die Ausstattung des Films. Die Kostüme in den Mittelalterszenen wirken auf uns authentisch. Weiterhin hat die Musik immer gut zu den Bildern gepasst und die Emotionen der Schauspieler toll untermalt. Auch die Animationen, zum Beispiel die der Kröte oder des Feuers, finden wir sehr gut gelungen. Natürlich ist auch Otto Waalkes als Catweazle großartig und wirklich witzig. Etwas schade finden wir, dass in der Geschichte der Tod der Mutter nicht weiter thematisiert wurde. Doch klasse finden wir, dass Lisa, Bennys Freundin, Handball als Sport macht. CATWEAZLE ist ein typischer Otto-Film, der nicht nur Fans gut unterhalten wird. Wir empfehlen den Film für Familien mit Kindern ab 6 Jahren, da in diesem Kinderfilm sehr viele bekannte Handlungen und Ideen vorkommen. So ist der Film auch für das jüngere Publikum leicht verständlich.

Lustig
Spannend
Magisch
Familienfreundlich
Abenteuerlich

Gattung:Komödie
Regie:Sven Unterwaldt Jr.
Darsteller:Otto Waalkes; Julius Weckauf; Henning Baum; Katja Riemann
Drehbuch:Bernd Eilert; Claudius Pläging; Otto Waalkes
Kamera:Bernhard Jasper
Schnitt:Zaz Montana
Länge:95 Minuten
Kinostart:01.07.2021
Verleih:Tobis Film
FSK:0
Förderer:FFA; MBB; Film- und Medienstiftung NRW; FFHSH
Elterninfos:FSK: Die Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (FSK) ist damit beauftragt, auf Basis des Jugendschutzgesetzes (JuSchG) zu prüfen, für welche Altersstufen ein Film keine gefährdende Wirkung hat (0, 6, 12, 16 und 18 Jahren). Die FSK-Ausschüsse sprechen Freigaben nach der gesetzlichen Vorgabe aus, dass Filme und andere Trägermedien, die "geeignet sind, die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen oder ihre Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit zu beeinträchtigen", nicht für ihre Altersstufe freigegeben werden dürfen (§ 14 Abs. 1 JuSchG). Ergänzend zur gesetzlichen Altersfreigabe der Jugendschutz-Experten der FSK spricht die Jugend Filmjury der FBW Filmempfehlungen und Alterseinschätzungen aus. Damit geben die Jurys Hinweise, ab wann ein Film für Kinder geeignet ist. Dies soll Eltern und Kindern bei der Auswahl altersgemäßer Filme helfen, als auch Orientierung geben hinsichtlich ihrer individuellen Ansprüche.
FBW Website:und das sagen die Erwachsenen
FSK Website:fsk.de;

Mit dem Filmwecker erfährst Du, wann der Film in einem Kino in Deiner Nähe läuft:
Ein Service von kino-zeit.de